Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Fahrten mit dem 49-Euro-Ticket







4.Von Belgien auf den Vaalserberg

Galmeivilchen wachsen nur auf Schwermetallboeden wie in Kelmis (B).

 

17.6.2023 Aachen, Kelmis (B), Plombieres (B), Vaals (NL)

Zuerst bemerke ich die huebschen Galmeiveilchen gar nicht. Auch auf den stark schwermetallhaltigen Halden von der alten Blei- und Zinkerzzeche im eh. eigenen Staat Neutral-Moresnet ist die Vegetation durch den heissen Sommer verdorrt. Aber dann bemerke ich hier doch die kleinen gelben, offenbar sehr widerstandsfaehigen Blumen, die nur auf Schwermetallboeden wachsen. Da ich es schon immer mal vorhatte, gehe ich nun von Kelmis aus nach Vaals in den Niederlanden und besteige dabei den mit 322 m hoechsten Berg dieses Landes, den Vaalserberg.

 

Beim Umsteigen in Aachen-Schanz.
Nein, ich bin doch noch gar nicht auf dem Jakobsweg.
Ich habe nur noch Zeit, bis der Bus 24 nach Kelmis faehrt.
So gucke ich mir noch die Jakobskirche an.
Jetzt kenne ich ausser dem Dom eine 2te schoene Kirche in Aachen.
Bei diesem interessanten Schild bin ich schon in Kelmis.
1816-1919 war Kelmis der eigenstaendige Staat Neutral-Moresnet.
stilvolles Lokal an der Luetticher Strasse
Jetzt bin ich auf der Halde am Casinoweiher.
Hier war die Erzwaesche der Zink- und Bleizeche von Kelmis.
Diese u.a. Blumen wachsen nur auf schmermetallhaltigen Boeden.
Infos zur Zinkindustrie vor der eh. Verwaltung
Infos zur Vieille Montagne
Die Galmeiveilchen sind kleiner als erwartet.
Aber es sind eindeutig Galmeiveilchen.
Das Foto auf der Infotafel beweist es.
Dann ist das (verbluehtes) Taubenkropf-Leimkraut.
nochmals Galmeiveilchen
Das duerften dann Galmeigrasnelken sein.
Eine Schwermetallhalde als Naturschutzgebiet ist paradox.
Immer schoen sauber bleiben.
Infos wie hier wuenschte ich auch den Lintorfer, Velberter, Selbecker.. Zechen.
Das stilvolle Verwaltungsgebaude der Zeche an der Luetticher Strasse
In dem Museum erfaehrt man mehr ueber die Zechen + Neutral-Moresnet.
Es ist sehr sehenswert, aber ich kenne es schon.
die Rueckseite der Verwaltung / des Museums
Hier ist diese praechtig geschmueckte Lore.
Kelmis gehoert zur deutschsprachigen Region Walloniens.
Nun mache ich mich auf den Weg nach Vaals.
Dabei komme ich durch Plombieres, eine weitere eh. Bergbaustadt.
sanfte Huegellandschaft der noerdlichen Ardennen
Die Fahne beweist, dass ich noch in Belgien bin.
Vous etes ici - Das 3 (4) Laendereck ist rechts oben.
Hier ist frankophone Region - Gemmenich hoert sich aber deutsch an.
Nachwievor bin ich auf der Rue de Moresnet.
Endlich sehe ich den Boudewijnturm auf dem Vaalserberg.
eine urige Kapelle
Noch immer Gemmenich - also franzoesischsprachiges Belgien.
Kuehe auf einer Alm am Vaalserberg
Allmaehlich naehere ich mich dem Berggipfel.
Via Dolorosa - ich habe es geschafft.
Der Boudewijnturm gehoert noch zu Belgien.
Geklettert bin ich heute genug.
Mein Gipfelbier trinke ich ein paar Schritte weiter in Holland.
Der Vaalserberg ist schliesslich hollaendisch.
schoene Aussicht mit den 3 Landesfahnen
Wieder ein Stueck weiter ist der (holl.) Wilhelminatoren.
Beim Bergabstieg erreiche ich Vaals.
Der Viergrenzenweg bezieht sich auf eh. Neutral-Moresnet.
In Holland setzt sich die schoene Huegellandschaft fort.
Kirche + holl. Fahne als Beweis
Ein Brandbier trank ich vorhin auf dem Gipfel auch.
Zurueck in Deutschland