Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
RATINGEN 2ter Lockdown (hart)



14. Die Notbremse oder der Brueckenlockdown

Ratingen, Lintorfer Str. im Lockdown

 

2.5. + 10.5.2021 Ratingen-Mitte

Als ob es nicht noch trostloser kommen kann, gibt es nun auch noch die Notbremse mit der Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr. Aber erstens muss ich eh taeglich um 22 Uhr ins Bett, weil um halb 5 der Wecker klingelt und zweitens finde ich tatsaechlich, das muss so sein. Da mache ich mich unbeliebt mit, aber als Krankenhausmitarbeiter sehe ich taeglich die volle Coronastation. Das muss aufhoeren, sofort. Samstags wundere ich mich nur immer ueber die leeren Strassen.

 

Zum Lockdown ist nun auch noch Regenwetter.
Geschaeftsstrassen sind schon sonntags immer trostlos.
Ohne Autos gefiele mir dieser Platz noch besser.
Von der obersten Krankenhausetage gibt es ein bisschen Panoramasicht.
An einem Samstagmorgen ist unerwartet schoenes Wetter.
Jap. Kirsche + ev. Kirche morgens um 6.
Den aufmunternden Plakaten glaubt niemand mehr..
Nur die Grossbaustelle wird immer groesser.
Auf dem Weg zur Arbeit ist noch dunkel.
1.Mai - Marktplatz mit Maibaum
Nur vereinzelt huscht mal jemand vorbei.
Stadtwappen, Wappen der Ortsteile
Ratinger Loewe
Der Markt faellt aus, weil 1. Mai am Samstag ist.
Ein Plakat wirbt fuer kostenlosen Coronatest.
Die Fussgaengerzone gehoert den Tauben.
Geschaeftsstrasse mit geschlossenen Geschaeften

13. Ewiger Lockdown + kein Ende in Sicht

Morgens am Marktplatz

 

13.4.2021 Ratingen-Mitte, Ratingen-Hoesel

Auch wenn ich ja Arbeit habe und meine Hobbys eigentlich uneingeschraenkt ausueben kann, zermuerbt auch mich dieser nicht enden wollende Lockdown allmaehlich. Man moechte ja doch auch mal mehr Geselligkeit, einfach mal wieder ins Cafe oder Museum oder Theater gehen. So gucke ich mir mal meine neuen Ratinger Lockdownbilder von meist menschenleeren Orten in meiner naeheren Umgebung an, die schon ganz in Ordnung, aber seltsam alternativlos ist zur Zeit.

 

Der Teich im Krankenhauspark morgens um 6.
Nach vielen Jahren bluehen 2 Tulpen aus Amsterdam im Garten.
Nahe vom blauen See waechst ein Mammutbaum.
Infos dazu
Beeindruckend
Haus zum Haus
Duesseldorfer Str. mit Kraenen der Wallhoefebaustelle
Duesseldorfer Str.
menschenleerer Marktplatz
Samstagmorgens um 7 ist ein ganz anderes Bild.
Zoom
Die Baustelle ist gewaltig.
Museen - hier das OSLM in Hoesel - sind auch zu.
Gegen alle Regeln gegen die Sonne fotografierte ev. Stadtkirche
Manchmal schneit es noch im April.

12. Sonnenuntergang, Regen, Fruehling....

Eine erste Bluete im Garten

 

28.3.2021 Ratingen-Mitte, Ratingen-Ost

An diesem Samstag stehe ich wohl am Nachmittag doch mal am Bahnhof, aber dann gehe ich, bevor der Zug kommt, denn wieder regnet es ein bisschen. Dann faellt mein ueblicher Samstagsausflug eben mal ganz aus. Zuhause gucke ich dann, was sich so auf der kleinen Kamera angesammelt hat. Die habe ich fast immer mit, ob zum Einkaufen, bei meinen Fahrten ins Ruhrgebiet oder sogar manchmal auf Arbeit. Nachwievor macht die gute Bilder, finde ich. So habe ich doch was fuer die Webseite.

 

Blick vom Krankenhaus 4terStock auf Ratingen - rechts das Araghochhaus in Ddorf.
Auf der anderen Seite sehe ich bis zur Industrieskyline von Duisburg.
Ich vertrete jemand bei der Abenschicht + sehe den Sonnenuntergang.
Es ist schon fast Nacht.
Nun ist die Sonne untergegangen.
Selfie mit Wolkenhimmel im Krankenhaus.
Feierabend
Cafe Feit + Suitbertusstuben fruehmorgens
in der Oberstr.
schoene Gruenderzeithaeuser in der Poststr.
Links kommt die Bahn nach Essen.
Wg. dem Regen bleibe ich diesmal hier.
Es ist Fruehling.
Bluehender Ginster an der Stadtmauer
Narzisse im Krankenhausvorgarten

11. Lockdown, Regenwetter...

Der Ratinger Loewe vom Marktplatzbrunnen.

 

13.3.2021 Ratingen-Mitte

Diesmal ist es nicht der Lockdown, der nervt, sondern der Wetterbericht. Fuers ganze Wochenende ist Regen angesagt. Sowohl an meinem arbeitsfreien Samstag als auch am Freitagnachmittag soll Dauerregen sein, da faellt mein ueblicher Ausflug natuerlich flach. Aber Fotos von Architektur im Regen sind ja auch reizvoll und das kann ich auch in Ratingen machen. Es gibt nur einen Haken – es regnet naemlich gar nicht. So gucke ich mir Ratingen eben mal einfach nachts im Lockdown an. Und immerhin ist jetzt am Samstagmorgen hoffnungsloser Dauerregen, wo ich die Bilder + die Webseite bearbeite. Alles habe ich also nicht falsch gemacht.

 

Trotz der dichten Wokendecke ist ein bisschen blaue Stunde.
Aber jetzt ist dunkle Nacht.
Der Bahnhof Ratingen-Mitte ist stilvoll beleuchtet.
Plakate druecken die Hoffnung auf ein Lockdownende aus.
Der Bahnhof gefaellt mir.
Nebenan ist die Grossbaustelle Wallhoefe.
Das kann noch Jahre dauern.
Fahrtziele - Aber dieses WE bleibe ich mal hier.
Vor mir ist der erhalten gebliebene Rest vom alten Rathaus.
Auch der Brunnen ist uebriggeblieben.
Interessanter ist der alte Trinsenturm.
Das ist einer von noch 3 Tuermen der alten Stadtmauer.
Auch ein Stueck Wehrgang ist erhalten geblieben.
Infos zum Trinsenturm.
ev. Stadtkirche
in der Lintorfer Strasse
am Marktplatz
In der Duesseldorfer Str. sind sogar mal ein paar Menschen.
Das Ratinger Wappentier vom Marktplatzbrunnen
Buergerhaus + St.Peter+Paul
in der Bechemer Str.
In der Wallpassage sind viele Laeden weg.
Kunst im Kunsthaus
Mein Geschmack ist das ja nicht.
Der dicke Turm ist ein weiterer Turm der Stadtmauer.