Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Halden im Ruhrgebiet 2021..




2. Fruehling auf der Halde Rheinpreussen in Moers

Alles gruent + blueht an der Halde Rheinpreussen.

 

10.4.2021 Duisburg, Moers, Moers-Meerbeck

Der Bus Nr.4 faehrt auf dem Weg zur Halde Rheinpreussen durch die ehemalige Zechensiedlung Meerbeck in Moers, die mir wie ein kleines Maerchenland vorkommt. Jedes Haus sieht phantasievoll und anders als die anderen Haeuser aus und heute an einem Fruehlingstag sind viele Menschen auf den Strassen und in den Vorgaerten. Jedes Haus hat hier offenbar einen grossen Garten + Vorgarten. Auf der bis zum Haldengipfel dicht bewaldeten Halde Rheinpreussen gruent und blueht es ueberall. Und die Panoramasicht vom Haldengipfel ueber die Industrielandschaft von Duisburg und weiter bis Voerde und auf der anderen Seite zum Niederrhein ist grossartig. Mal wieder erlebe ich das Geleucht nicht leuchtend. Ein anderes Mal, vielleicht im Winter.

 

In Duisburg am Hbf sieht es mit Neubau ganz anders aus.
Bus Nr.4 faehrt durch die eh. Zechensiedlung Meerbeck.
Die baugleichen Haeuser sind alle anders gestaltet.
Vor eh. Schachtanlage V von Zeche Rheinpreussen steht ein Relikt.
Von Station "chemische Werke" sehe ich schon die Halde.
Das sind die chemischen Werke.
Gross ist das; das Werk hat eine eigene Bahnanlage.
Interessant; das hatte auch was mit Zeche Rheinpreussen zu tun.
ein historisches Plakat
Eine asphaltierte Autostrasse fuehrt auf die Halde hoch.
Ich gehe lieber durch den Wald.
Der Waldboden ist schwarz von der Kohle.
Ueberall gruent....
...und blueht es.
Auf dem Haldengipfel sind viele Menschen.
Zum Greifen nah sind Kraftwerk Walsum + eh. Zeche Walsum.
Und sogar Kraftwerk Voerde ist deutlich zu erkennen.
Der Rhein mit Kokerei Schwelgern + Halde Alsumer Berg
Das ist der Waldsee an der Grenze zur Stadt Rheinberg.
Thyssen-Krupphuette, Rheinbruecken, Schachtturm Rheinpreussen 8.
Das Geleucht ist eine von Weitem zu sehende Landmarke.
Fruehling auf der Halde Rheinpreussen
Ich muss mal abends im Winter kommen, wenn die Tage kuerzer sind.
Bei manchen Baumarten kann man beim Wachsen zugucken.
Ein Bergbauwanderweg fuehrt hier entlang.
Am Fuss der Halde blueht schon der Raps.
Auf der Rueckfahrt...
...fahre ich wieder..
...durch die Siedlung Meerbeck...
...und halte die kleine Kamera...
...aus dem fahrenden Bus.
Mir gefallen diese kleinen Haeuser mit Vorgarten + Garten.
stilvoller Bahnhof Moers
Die Karte: Geobasisdaten des Landes NRW © 2021

1. Halden Schurenbach + Eickwinkel in Essen

Blick von der Schurenbachhalde auf Karnap und Bottrop

 

5.4.2021 Essen, Essen-Altenessen

Es ist kurz vor Sonnenuntergang, als ich auf der Schurenbachhalde ankomme. Um diese Tageszeit sind an so einem Ort mit Panoramasicht weit ins Ruhrgebiet hinein immer sehr viele Leute, aber es ist ja genug Halde fuer alle da. Und es gibt neben der Schurenbachhalde an der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen eine weitere Halde aus Bergematerial der umliegenden ehemaligen Steinkohlezechen, naemlich die Halde Eickwinkel. Um diese noch kleinere und flachere Halde ueberhaupt sehen zu koennen, muss ich in oestlicher Richtung wieder ganz bergab gehen. Auch diese Halde ist bis zum Haldengipfel dicht bewaldet. Als ich auf die Schurenbachhalde zurueckgehe, ist die Sonne bereits untergegangen und die meisten Leute sind weg.

 

Unuebersehbar ist jetzt Fruehling.
Aufstieg auf die Schurenbachhalde
Auch hier ist Fruehling.
Wurzeln von Baeumen und Bueschen halten das Bergematerial zusammen.
Auf dem weitgehend vegetationslosen Haldengipfel
Verdoerrte Pflanzenrelikte aus dem letzten Jahr
Links ist Hercules in Gelsenkirchen; rechts die Bramme.
Wolken vom Heizkraftwerk Karnap + Kokerei Prosper
Mehrmals pro Stunde entsteht so eine Riesenkokswolke.
Zahlreiche Menschen sind wegen dem Sonnenuntergang hier.
In oestlicher Richtung gehe ich die Halde bergab.
Hier ist gegenueber die Halde Eickwinkel.
Diese kleinere Halde kenne ich noch nicht.
Auch diese Halde ist dicht bewaldet.
Ich gehe wieder zurueck auf die Schurenbachhalde.
Bramme, Kraftwerks- + Kokereiwolke
Die Sonne ist laengst untergegangen.
Die Bramme ist jedes Mal von Graffitikuenstlern neu gestaltet.
Markenkontrolle der eh. Zeche Fritz
Es ist blaue Stunde an der Station Hesslerstrasse.
Blau ist auch der Bahnhof in Essen.
Die Karte: Geobasisdaten des Landes NRW © 2021