Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Ziegeleienuebersicht 2








5. Die alte Ziegelei am gruenen See in Ratingen-West

Es ist nicht mehr ganz vollziehbar, aber hier stand der Brennofen einer Ziegelei.

 

3.10.2019 Ratingen-West

Die typische Spurensuche nach einer alten Ziegelei verläuft meist so, wie ich es gerade in Ratingen-West erlebe. Es ist interessant, dass es dort nahe des Gruenen Sees in einem Wohngebiet Strassen gibt, die „zur alten Ziegelei“, „am Brennofen“, „zur Kleigrube“ und „am Lehmberg“ heissen, was eindeutig beweist, dass hier einmal eine Ziegelei taetig war. Interessant ist auch, dass ganz in der Naehe weitere Strassen „Glasbergweg“ und „Zur Spiegelglasfabrik“ heissen und natuerlich kenne ich als Ratinger das Areal, wo die alte Spiegelglasfabrik war und seit inzwischen Jahrzehnten eine oede + verwilderte grosse Flaeche ist und ich habe schon oft Berichte in der Zeitung ueber dort nachwievor existierende Altlasten gelesen, weswegen immer noch kein eigentlich geplantes Wohnneubaugebiet entstehen konnte. Wie bei anderen Ziegeleien, die ich mir angeguckt habe, war also hier direkt nebenan weiterer, auf Rohstoffgewinnung basierender Betrieb, also Bergbau. Weitere Spurensuchen nach der Ziegelei bleiben aber bisher erfolglos. Lediglich ein paar Kartenwerke von tim-online 2.0 bestaetigen mir den einstigen Ziegeleibetrieb und lassen mich vermuten, dass die benachbarten Seen, der Gruene See und der Silbersee nicht nur, wie allgemein bekannt ist, einst Kiesabbaugruben waren, sondern dass hier vielleicht auch der Lehm fuer den Ziegeleibetrieb gefoerdert wurde.

 

Auch der Name Kleigrube deutet auf eh. Ziegeleibetrieb hin.
Aus Lehm werden z.B. Ziegel geformt.
Das ist wohl der Beweis fuer die einstige Existenz der Ziegelei.
Und der Glasbergweg beweist die eh. Existenz der Spiegelglasfabrik.
Das ist das seit Jahrzehnten verwilderte Gelaende der Spiegelglasfabrik.
Um die Naherholungsgebiete Gruener See + Silbersee ist ein umfangreiches Wegenetz.
Geobasisdaten des Landes NRW © 2019
Geobasisdaten des Landes NRW © 2019
Geobasisdaten des Landes NRW © 2019